Wir verwenden Cookies!

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Wir verwenden Cookies!

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Hausordnung

  1. Auf der AniSekai gilt das Österreichische Waffengesetz (WaffG.). Das heißt: Schwerter, Messer, Schusswaffen etc. sind verboten. Scharfe und spitze Waffen mit oder ohne geschliffenen Klingen sind ebenfalls nicht auf dem Conventiongelände zugelassen. Jeder Gegenstand, der auch nur ansatzweise eine Bedrohung für andere Besucher darstellen kann, wird vom Sicherheitspersonal eingezogen. Die Beurteilung jener Gegenstände obliegt dem Sicherheitspersonal.

 

  1. Zu freizügige Kostüme sind nicht gestattet. Jedes Kostüm muss Brust-, Gesäß- und Intimbereich ausreichend bedecken.

 

  1. Die genutzten Räumlichkeiten der AniSekai dürfen nur mit gültigem Ticket betreten werden. Auf der AniSekai gilt das Österreichische Jugendschutzgesetz. Somit werden Jugendliche unter 14 Jahren, ohne erwachsener Begleit- oder Aufsichtsperson ab 22:00 Uhr der Veranstaltung verwiesen. Wir empfehlen daher, immer einen gültigen Lichtbildausweis dabeizuhaben.

 

  1. In den Räumlichkeiten des Odeïon herrscht striktes Rauchverbot. Wir bitten somit alle Raucher, die gekennzeichneten Raucherplätze im Außengelände zu benutzen.

 

  1. Das Mitnehmen von Tieren ist nicht gestattet. Tiere, die zur Unterstützung/Versorgung von körperlich Beeinträchtigten dienen, sind von dieser Regel ausgeschlossen.

 

  1. Vandalismus jeglicher Art ist strengstens untersagt. Jede Art von Beschädigung muss vom Verursacher entschädigt werden

 

  1. Wir möchten auch darauf hinweisen, dass auf Sauberkeit zu achten ist. Die Böden und Wände sind somit reinzuhalten. Abfall ist in den dafür bereitgestellten Mülleimern zu entsorgen.

 

  1. Der Verkauf von Waren und das Verteilen von Werbematerial ist nur mit Erlaubnis des Veranstalters gestattet.

 

  1. Fluchtwege sind zu jeder Zeit freizuhalten. Das Sitzen auf Treppen ist ausnahmslos verboten.

 

  1. Mit der Teilnahme an der AniSekai stimmt der Besucher zu, dass er gefilmt und fotografiert werden darf.